Pressemitteilung Nr. 08/2007

 

Der Präsident des Verwaltungsgerichts Trier, Michael Zimmer, verlässt mit Ablauf des 31. März 2007 die Trierer Justiz und übernimmt bei dem Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz die Aufgaben eines Vorsitzenden Richters.

Präsident Zimmer hatte sich mit Erfolg auf die zum 01. April 2007 frei werdende Stelle des Vorsitzenden des im Wesentlichen mit Verfahren aus dem Bau, Planungs- und Umweltrecht befassten 1. Senats des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz beworben. Die Ernennungsurkunde des Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz war bereits am 02. Februar 2007 durch den Präsidenten des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Karl-Friedrich Meyer, überreicht worden. Zimmer verabschiedete sich heute im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei den Mitarbeitern des Gerichts.

Die Geschäfte des Präsidenten des Verwaltungsgerichts Trier werden bis zur Ernennung eines Nachfolgers bzw. einer Nachfolgerin durch den Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichts, Georg Schmidt, geführt.