Der ehemalige Eigentümer eines von den us-amerikanischen Streitkräften zur Schaffung eines Sicherheitsstreifens für geparkte Flugzeuge an der Westseite des Militärflugplatzes Bitburg benötigten und deshalb seinerzeit enteigneten Grundstücks hat keinen Anspruch auf Rückenteignung.
Dies hat die 5. Kammer des...

Weiterlesen

Bei dem ehemaligen Lokschuppen im Martinerfeld, der in den Jahren 1866 bis 1871 von der damaligen Rheinischen Eisenbahngesellschaft errichtet worden ist, handelt es sich um ein Kulturdenkmal i.S.d. § 3 des Denkmalschutz- und pflegegesetzes. Dies hat die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier mit Urteil vom 11....

Weiterlesen

Die Veranstaltung von Pokerturnieren, in denen nur Sachpreise mit geringem Wert (hier: im Wert von höchstens 60,00 €) als Gewinne ausgeschrieben werden und bei denen von den Teilnehmern anstelle eines Einsatzes, der in die Gewinne fließt, lediglich ein Unkostenbeitrag (hier: 15 €) erhoben wird, unterliegt dem...

Weiterlesen

Der Termin zur mündlichen Verhandlung in der Klage der Ortsgemeinde Temmels gegen die Verbandsgemeinde Konz über die Rechtmäßigkeit der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes für den Bereich „Golfpark" am 11. Februar 2009, 11.00 Uhr ist aufgehoben worden.

Neuer Termin wird von Amts wegen...

Weiterlesen

Druckwerke, die nicht von vorneherein in bestimmter Auflagenstärke sondern lediglich einzeln auf Anforderung hergestellt werden (sog. publishing on demand), unterfallen dann nicht der Pflichtexemplarregelung des...

Weiterlesen

Am 11. Februar 2009, 11.00 Uhr findet im Sitzungssaal II des Verwaltungsgerichts Trier die mündliche Verhandlung der 5. Kammer des Verwaltungsgerichts in der Klage der Ortsgemeinde Temmels gegen die Verbandsgemeinde Konz über die Rechtmäßigkeit der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes für den Bereich...

Weiterlesen

Das Land Rheinland Pfalz muss die Eifeltourismus (ET) GmbH bis zur Entscheidung über den Widerspruch der Eigentümerin eines Waldstückes im Kylltal gegen die Markierungsgenehmigung des Eifelsteigs dazu anhalten, die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs zu beachten. Dies hat die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier...

Weiterlesen

Eine tschechische Fahrerlaubnis, in der als Wohnort eine Gemeinde in Deutschland eingetragen ist, muss hier nicht anerkannt werden. Dies hat die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier mit Beschluss vom 08. Dezember 2008 in einem Eilverfahren ausgesprochen und damit die Rechtmäßigkeit eines Bescheides des Landkreises...

Weiterlesen

Die Eigentümerin des Waldstückes im Kylltal hat am 02. Dezember 2008 erneut einen Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz beim Verwaltungsgericht Trier eingereicht, der gegen das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Präsidenten der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord gerichtet ist.

Weiterlesen

Die Eigentümerin des Waldstückes im Kylltal hat ihre gegen die gewählte Trassenführung und die Beschilderung sowie die Bewerbung des Eifelsteigs gerichtete Klage gegen die Verbandsgemeinde Trier-Land zurückgenommen.

Der entsprechende Eilantrag war von der 5. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier mit Beschluss...

Weiterlesen